Schüler -Selbstverwaltung


Die Schülerselbstverwaltung wurde im Schuljahr 1995/1996 gegründet.
Wir brauchten eine Organisation, die die Interessenvertretung der Schüler versichert. Laut des Unterrichtswesengesetzes kann diese Organisation mit dem Zusammenhang des Schullebens Vorschläge machen, und hat Einverständnisrecht in den Angelegenheiten, die in der Hausordnung die Schüler treffen. Eine Schülerkommission führt die Schülerselbstverwaltung (DÖK), in der ein Schüler eine Klasse vertritt. Bei der Arbeit der Schülerselbstverwaltung hilft ein Lehrer. An den monatlichen Versammlungen werten die Schülerkommission und der helfende Lehrer die Arbeit der vorigen Zeitperiode und besprechen die Aufgaben der nächsten Wochen.
Jedes Jahr im September arbeitet diese Schülergruppe nach den Vorschlägen der Klassen und Lehrermannschaft den Jahresarbeitsplan der Schülerselbstverwaltung aus. Bei der Zusammenstellung hat die Bewahrung unserer Sitten große Bedeutung und auch die Programme, die zu wertvollen, nützlichen und gemütlichen Beschäftigungen der Kinder außer Stunden dienen.
Im September schmücken die fleißigen Kinder mit ihren Lehrern die Klassen und die Korridore unserer Schule. Seit dem Schuljahr 2003/2004 veranstalten wir am 29. September den Vörösmarty-Tag, der immer einen großen Erfolg unter den Kindern hat. Das ist kein Wunder, zahlreiche interessante Programme warten auf die Kinder. Unter anderen Jahrmarkt, Spielvormittag, Gehirn- und Sportwettbewerbe, Vorführungen.
Am letzten Freitag jedes zweiten Monats veranstalten wir einen Spielnachmittag. Diesen haben unsere Kollegen, die in der Unterstufe unterrichten ins Leben gerufen. Sie denken für die Kinder wechselvolle und interessante Programme aus. An diesen Nachmittagen können die Teilnehmer aus interessanten Handwerkbeschäftigungen und Sportmöglichkeiten wählen.Sie können an die Feiertage beziehungsweise an die Jahreszeiten knüpfende Geschenke und andere Gegenstände machen. Sie können reihen, flechten, kleben, scheren, falten, malen, zeichnen, backen sogar auch tauschen
Im Herbst und im Frühling organisieren wir das Altpapiersammeln. Das ist sehr wichtig, dass die Kinder immer früher die Wichtigkeit der Wiederverwendung der Abfälle verstehen.
Im November veranstalten wir einen Gesundheitsschutz - Wettbewerb für die Schüler der Unter- und Oberstufe.
Am Anfang Dezember halten wir die Generalversammlung der Schülerselbstverwaltung, an den die Schüler sich den Bericht über die Arbeit der vorigen Zeitperiode anhören, Fragen und Bitten an die Schülerselbstverwaltung und an die Schulleitung richten können. Im Dezember warten die Kleinen und die Grossen auf den Nikolaus nicht nur zu Hause sondern auch in der Schule. Für die Kinder der Oberstufe veranstalten wir eine Disko, wo sie Geschenke gewinnen können. Vor den Winterferien begrüßen die Schüler ihre Eltern mit einem Weihnachtsprogramm. Das Weihnachtsprogramm des Schulchores und der Schulbühne hat immer einen großen Erfolg.
Im Februar verabschieden wir mit einem Faschingsfest den Winter. Die Schüler und die Lehrer der Unterstufe feiern mit Maskenzug, lustigen Auftritten, Wettbewerben, Musik, Tanz. Für die Schüler der Oberstufe veranstalten wir einen Maskenwettbewerb, und die, die auftreten möchten, können an einem Wettbewerb „ Wer was kann?” ihre Produktionen vorführen. Vorführungen, Disco, Büffet und Tombola machen das Fest abwechslungsreich.
Der Tag der Vögel und Bäume im Mai ist seit vielen Jahren ein mit großer Aufregung gewartetes Ereignis in unserer Schule. Die Kinder können an theoretischen und praktischen Wettbewerben, an Vorträgen teilnehmen, sich in den Ausstellungen an Vögeln und Pflanzen ergötzen. Sie können sich etwas kaufen, ihren Hund an den Hundschönheitswettbewerb mitnehmen, an Tombola gewinnen. An diesem Tag kommt die Krone auf den Kopf der neu gewählten Honigkönigin. Das freut uns sehr, dass immer mehrere uns aus den Schulen unserer Stadt und unseres Bezirks besuchen, um sich unsere Ausstellungen anzusehen, sich die Vorträge anzuhören, an den verschiedenen Wettbewerben teilzunehmen.
Im Mai grüssen unsere Schüler mit einem Festprogramm ihre Mütter, Großmütter. Das Schuljahrabschlusskonzert unseres Schulchores ist von Jahr zu Jahr ein Riesenerfolg. Am Ende Mai oder am Anfang Juni machen die Klassen einen mehrtägigen Ausflug, um die schönen Gegenden unserer Heimat zu entdecken, ihre Sehenswürdigkeiten kennenzulernen.
Die letzten zwei Wochen vergehen in der Schule lustig. Am Tag der Schülerselbstverwaltung nehmen die Schüler – wenn das Wetter schön ist – an Freilichtprogrammen teil. Wettbewerbe, Wettkämpfe, Vorführungen warten auf die Kinder, die sich befreiend vergnügen, der Unterricht ist ja zu Ende. Der letzter Tag des Schuljahres ist der Tag der Achtklässler. Sie verabschieden sich vor dem Tag der Valediktion von der Schule mit einem Maskenzug, lustigen Auftritten, scherzhaften Wettbewerben für die Schüler und die Lehrer.
Die Leitung der Schülerselbstverwaltung und die Lehrermannschaft unserer Schule halten die erfolgreiche Arbeit dieser Organisation wichtig. Es freut uns, wenn die Schüler sich in unserer Schule wohl fühlen, ihre Freizeit nützlich und gemütlich verbringen. Das ist auch gut, dass sie in diesem Alter ihre Rechte durchsetzen können, in das Entscheidungstreffen, das sie trifft, sich reinmischen können, und die Demokratie üben können. Vielleicht kann es dazu beitragen, dass sie als Erwachsene verantwortliche Entscheidungen treffende und ihre Rechte kultiviert erzeigende Staatsbürger werden.

Edit Barabás Tompáné
Die, die Arbeit der Schülerselbstverwaltung helfende Lehrerin